Navigation und Service

Import / Export

Anzahl der befragten Unternehmen: 303

Möchten Unternehmen in Deutschland Waren aus dem Ausland einführen oder in das Ausland ausführen, haben sie vor allem Kontakt mit den Zollämtern und -behörden. Diese stehen nicht nur für Beratung sowie für Informationen über Verbote und Beschränkungen zur Verfügung, sondern sind zum Beispiel auch für die Anmeldung zur Ausfuhr von Waren zuständig. Generell unterscheiden sich die Anforderungen der Importeure bzw. Exporteure darin, ob sie Handelsgeschäfte mit Nicht-EU-Staaten (sogenannter Extrahandel) oder mit Mitgliedstaaten der Europäischen Union (Intrahandel) abwickeln. So kann beim Extrahandel eine Einfuhr- bzw. Ausfuhrgenehmigungspflicht bestehen, für deren Erteilung je nach Art der Waren unterschiedliche Behörden zuständig sind.


Wichtige Behördenkontakte

Detaillierte Informationen erhalten Sie per Mausklick auf die entsprechende Behörde:

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, Ausfuhrerlaubnisbehörden der Länder

Beantragung einer Ausfuhrgenehmigung in Drittländer bei bestimmten Waren

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Beantragung einer Einfuhrgenehmigung

Bundeszentralamt für Steuern

einmalige Beantragung der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer im Rahmen des Intrahandels

Statistisches Bundesamt

Meldungen zur Intrahandelsstatistik

Zollbehörde

Anmeldung der Wareneinfuhr bzw. -ausfuhr

mögliche Zahlung von Einfuhrzoll, Antidumpingzoll, Ausgleichszoll und Präferenzzoll

Zuständige Kammer

z. B. Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern: Beratung zu Ein- und Ausfuhrverboten sowie Ein- und Ausfuhrbeschränkungen

Ergebnisse nach Einflussfaktoren

Tabelle: Zufriedenheit mit Faktoren behördlicher Dienstleistungen nach ausgewählten Behörden

Zollbehördezuständige KammerStatistisches BundesamtDurch­schnitt
20152017201520172015201720152017

X = kein Nachweis, weil Aussage nicht sinnvoll

- = Wert nicht vorhanden

/ = kein Nachweis, weil weniger als zehn Antworten vorliegen

Informationen zu Verfahrensschritten0,830,46-0,56-0,840,750,55
Verständlichkeit der Formulare und Anträge0,460,15-0,42-0,530,560,28
Zugang zu notwendigen Formularen und Anträgen0,780,75-1,08-0,670,900,81
Möglichkeit von E-GovernmentX0,89-0,73-0,96X0,87
Zugang zur richtigen Stelle1,071,10-1,31-0,921,221,11
Räumliche Erreichbarkeit1,070,92-1,25-/1,101,01
Öffnungszeiten0,860,84-0,89-0,990,980,87
Wartezeit0,971,13-1,03-0,901,021,07
Informationen über den weiteren Ablauf1,020,92-0,77-1,391,000,97
Hilfsbereitschaft1,171,09-1,29-1,431,201,20
Fachkompetenz1,200,99-1,09-1,191,171,05
Gesamte Verfahrensdauer1,230,94-1,14-1,201,111,03
Vertrauen in Behörde1,341,28-1,07-1,271,401,23
Diskriminierungsfreiheit1,731,77-1,86-1,931,791,82
Unbestechlichkeit1,911,93-1,94-1,971,851,94
Verständlichkeit des Rechts0,110,05--0,25--0,040,13-0,03


Ergebnisse nach Unternehmensmerkmalen

Ergebnisse nach Art der Kommunikation und Informationsangeboten

Bereichsmenu

Zwei von 83 Meinungen zu Kritikpunkten und Verbesserungsmöglichkeiten


Dieses Bild zeigt Baden-Württemberg (© Statistisches Bundesamt)

„Die Formulare sollten verständlicher und weniger umständlich aufgebaut sein. Einfach klare Worte!“


Dieses Bild zeigt Nordrhein-Westfalen (© Statistisches Bundesamt)

„Die zeitliche Erreichbarkeit sollte besser sein. Das Verfahren sollte Online möglich sein, sodass ich nicht für einen Stempel zum Amt fahren muss.“

Haben Sie Anmerkungen, Anregungen oder Fragen zu den Ergebnissen?

Logo von destatis