Navigation und Service

Ausbildung

Anzahl der befragten Unternehmen: 187

Die duale Ausbildung ist eine wesentliche Komponente, um den Fachkräftebedarf in Deutschland zu decken. Ausbilden kann grundsätzlich jeder Betrieb. Bei der zuständigen Kammer ist jedoch zunächst ein Antrag auf Anerkennung als Ausbildungsbetrieb zu stellen. Rechtzeitig vor Beginn eines Ausbildungsjahres sollten Betriebe, die ausbilden möchten, ihre freien Ausbildungsstellen der zuständigen Kammer und der Agentur für Arbeit melden. Bei der zuständigen Kammer sind dann auch die Anmeldungen für Zwischen- und Abschlussprüfungen einzureichen. Über die Agentur für Arbeit können in besonderen Ausbildungssituationen staatliche Hilfen beantragt werden. Hierzu zählen etwa ausbildungsbegleitende Hilfen, zum Beispiel um Sprach- und Bildungsdefizite abzubauen.


Wichtige Behördenkontakte

Detaillierte Informationen erhalten Sie per Mausklick auf die entsprechende Behörde:

Zuständige Kammer

z.B. Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer, Ärztekammer

Antrag auf Anerkennung als Ausbildungsbetrieb

Ablegen von Fach- und Sachkundeprüfungen

Berufsschule

Anmeldung des Auszubildenden

Agentur für Arbeit

Beantragung von staatlicher Hilfe bei besonderen Ausbildungssituationen, z.B. ausbildungsbegleitende Hilfe für Jugendliche mit Ausbildungshemmnissen

Ergebnisse nach Einflussfaktoren

Tabelle: Zufriedenheit mit Faktoren behördlicher Dienstleistungen nach ausgewählten Behörden

zuständige KammerAgentur für ArbeitBerufs­schuleDurch­schnitt
20152017201520172015201720152017

X = kein Nachweis, weil Aussage nicht sinnvoll

- = Wert nicht vorhanden

Informationen zu Verfahrensschritten0,931,210,540,55-1,010,760,99
Verständlichkeit der Formulare und Anträge1,061,460,810,68-1,280,951,22
Zugang zu notwendigen Formularen und Anträgen1,351,390,890,95-0,611,151,07
Möglichkeit von E-GovernmentX1,35X1,01-0,62X1,07
Zugang zur richtigen Stelle1,351,340,560,68-0,731,001,02
Räumliche Erreichbarkeit1,211,331,201,43-0,121,211,03
Öffnungszeiten1,141,100,520,38-0,440,870,75
Wartezeit1,081,110,690,01-0,730,910,74
Informationen über den weiteren Ablauf1,161,450,680,96-1,080,951,23
Hilfsbereitschaft0,971,451,010,96-1,120,991,24
Fachkompetenz1,321,320,940,91-0,991,151,13
Gesamte Verfahrensdauer1,081,180,981,10-1,241,041,17
Vertrauen in Behörde1,281,410,560,47-1,050,961,08
Diskriminierungsfreiheit1,851,791,841,76-1,931,851,82
Unbestechlichkeit1,821,941,921,98-1,991,861,97
Verständlichkeit des Rechts0,430,300,45-0,32-1,100,440,36


Ergebnisse nach Unternehmensmerkmalen

Ergebnisse nach Art der Kommunikation und Informationsangeboten

Bereichsmenu

Zwei von 42 Meinungen zu Kritikpunkten und Verbesserungsmöglichkeiten


Dieses Bild zeigt Niedersachsen (© Statistisches Bundesamt)

„Die telefonische Erreichbarkeit ist schlecht und extrem oft werden die Ansprechpartner gewechselt, sodass kein Vertrauensverhältnis aufgebaut werden kann.“


Dieses Bild zeigt Bayern (© Statistisches Bundesamt)

„Es war schwierig, den richtig Ansprechpartner ans Telefon zu bekommen und die Sprechzeiten zu erfahren.“

Haben Sie Anmerkungen, Anregungen oder Fragen zu den Ergebnissen?

Logo von destatis