Navigation und Service

Studium

Anzahl der befragten Bürgerinnen und Bürger: 360

Vor Beginn eines Studiums müssen der Hochschule beglaubigte Kopien verschiedener Dokumente (etwa Zeugnisse) vorgelegt werden. Für die Beglaubigungen können sich angehende Studierende zum Beispiel an die Kommunalverwaltung wenden. Die Aufnahme des Studiums ist danach der Familienkasse zu melden. Sind Studierende auf finanzielle Unterstützung angewiesen, können unterschiedliche Leistungen beantragt werden. Hierzu gehört BAföG, für das im Fall der Bewilligung durch das BAföG-Amt ein jährlicher Folgeantrag zu stellen ist. Andere Möglichkeiten sind ein Antrag auf Bildungskredit beim Bundesverwaltungsamt, auf Abzweigung des Kindergelds bei der Familienkasse oder gegebenenfalls auf Wohngeld bei der Wohngeldstelle. In bestimmten Fällen kann beim Jobcenter Arbeitslosengeld II beantragt werden.



Wichtige Behördenkontakte

Detaillierte Informationen erhalten Sie per Mausklick auf die entsprechende Behörde:

BAföG-Amt

Antrag auf BAföG

Bundesverwaltungsamt

Antrag auf Bildungskredit

Familienkasse

Meldung des Studienbeginns

Antrag auf Kindergeld

Antrag auf Abzweigung des Kindergelds

Krankenversicherung abschließen

Jobcenter

Antrag auf Arbeitslosengeld II

Kommunalverwaltung

Beglaubigung von Kopien

Wohngeldstelle

Antrag auf Wohngeld

Ergebnisse nach Einflussfaktoren

Tabelle: Zufriedenheit mit Faktoren behördlicher Dienstleistungen nach ausgewählten Behörden

BAföG­stelleFamilien­kasseDurch­schnitt
201520172015201720152017
X = kein Nachweis, weil Aussage nicht sinnvoll
Informationen zu Verfahrensschritten0,370,480,810,670,560,59
Verständlichkeit der Formulare und Anträge0,230,370,750,570,450,48
Zugang zu notwendigen Formularen und Anträgen1,111,101,160,921,130,99
Möglichkeit von E-GovernmentX0,72X0,74X0,73
Zugang zur richtigen Stelle1,170,721,070,921,120,84
Räumliche Erreichbarkeit1,341,201,381,461,361,35
Öffnungszeiten0,040,150,680,670,320,45
Wartezeit0,480,660,750,470,600,55
Informationen über den weiteren Ablauf0,320,540,790,610,530,58
Hilfsbereitschaft0,130,730,810,790,420,76
Fachkompetenz0,670,791,150,890,870,85
Gesamte Verfahrensdauer-0,13-0,130,870,660,300,33
Vertrauen in Behörde0,700,771,181,010,900,91
Diskriminierungsfreiheit1,501,701,821,831,641,78
Unbestechlichkeit1,911,911,941,941,921,93
Verständlichkeit des Rechts0,320,110,180,420,270,29


Ergebnisse nach BAföG-Bezug

Ergebnisse nach soziodemografischen Merkmalen

Ergebnisse nach Art der Kommunikation und Informationsangeboten

Bereichsmenu

Zwei von 146 Meinungen zu Kritikpunkten und Verbesserungsmöglichkeiten


Dieses Bild zeigt Sachsen (© Statistisches Bundesamt)

„Problematisch war die telefonische Erreichbarkeit, da die Anrufzeiten nur kurz sind.“ (Kreis Zwickau)


Dieses Bild zeigt Baden-Württemberg (© Statistisches Bundesamt)

„Das ganze Verfahren hat sehr lange gedauert. Die Formulare mussten doppelt ausgefüllt werden. Es gab keinen E-Mail-Kontakt wegen Überlastung. Die Berechnungen haben nicht gestimmt, daher musste man sehr viel selber kontrollieren.“ (Kreis Böblingen)

Haben Sie Anmerkungen, Anregungen oder Fragen zu den Ergebnissen?

Logo von destatis