Navigation und Service

Finanzielle Probleme

Anzahl der befragten Bürgerinnen und Bürger: 455

Finanzielle Probleme von Bürgerinnen und Bürgern können, müssen aber nicht selbst verschuldet sein. Neben privater Überschuldung zählt etwa ein geringes Einkommen zu den möglichen Ursachen. Je nach persönlicher Lebenssituation greifen dabei unterschiedliche staatliche Mechanismen zur Existenzsicherung. Kommt zum Beispiel bei überschuldeten Personen keine außergerichtliche Einigung zustande, folgt ein Verbraucherinsolvenzverfahren beim Insolvenzgericht. Bei der Wohngeldstelle können Bedürftige Wohngeld erhalten, während beim Jobcenter Arbeitslosengeld II als Aufstockung eines geringen Einkommens beantragt werden kann. Weitere Unterstützungsleistungen hält das Amt für Soziales bereit.



Wichtige Behördenkontakte

Detaillierte Informationen erhalten Sie per Mausklick auf die entsprechende Behörde:

Amt für Soziales

Antrag auf Bildungs- und Teilhabeleistungen

Insolvenzgericht

gerichtlicher Einigungsversuch vor Eröffnung eines Verbraucherinsolvenzverfahrens
(Zwangsvergleich)

Eröffnung eines Verbraucherinsolvenzverfahrens

Antrag auf Stundung der Verfahrenskosten

Wohngeldstelle

Antrag auf Wohngeld

Jobcenter

Antrag auf Aufstockung durch Arbeitslosengeld II

Antrag auf Zuschuss zum Lebensunterhalt

Antrag auf Zuschuss zur Arbeitssuche und Arbeitsaufnahme

Teilnahme an Vermittlungsgesprächen

Antrag auf Bildungs- und Teilhabeleistungen

Ergebnisse nach Einflussfaktoren

Tabelle: Zufriedenheit mit Faktoren behördlicher Dienstleistungen nach ausgewählten Behörden

Insolvenz­gerichtJob­centerWohngeld­stelleDurch­schnitt
20152017201520172015201720152017
X = kein Nachweis, weil Aussage nicht sinnvoll
Informationen zu VerfahrensschrittenX0,83X0,26X0,48X0,45
Verständlichkeit der Formulare und AnträgeX0,58X0,17X0,47X0,38
Zugang zu notwendigen Formularen und AnträgenX1,02X0,73X1,12X0,97
Möglichkeit von E-GovernmentX0,74X0,24X0,45X0,41
Zugang zur richtigen StelleX0,85X0,40X0,98X0,77
Räumliche ErreichbarkeitX1,01X1,20X1,38X1,27
ÖffnungszeitenX1,23X0,44X0,64X0,64
WartezeitX0,98X0,37X0,88X0,72
Informationen über den weiteren AblaufX0,75X0,19X0,73X0,55
HilfsbereitschaftX0,97X0,40X0,72X0,64
FachkompetenzX1,03X0,36X0,98X0,78
Gesamte VerfahrensdauerX0,89X0,43X0,50X0,52
Vertrauen in BehördeX0,82X0,07X0,75X0,53
DiskriminierungsfreiheitX1,42X1,42X1,36X1,39
UnbestechlichkeitX1,68X1,62X1,70X1,67
Verständlichkeit des RechtsX0,21X0,01X0,31X0,20


Ergebnisse nach der Art des Anliegens

Ergebnisse nach soziodemografischen Merkmalen

Ergebnisse nach Art der Kommunikation und Informationsangeboten

Bereichsmenu

Zwei von 190 Meinungen zu Kritikpunkten und Verbesserungsmöglichkeiten


Dieses Bild zeigt Schleswig-Holstein (© Statistisches Bundesamt)

„Es traten lange Wartezeiten im Schriftverkehr auf und die Sachbearbeiter haben wenig Überblick über die von ihnen bearbeiteten Akten.“ (Kreis Stormarn)


Dieses Bild zeigt Bayern (© Statistisches Bundesamt)

„Ich habe keine Hilfe bekommen. Auf meinen Einzelfall wurde nicht eingegangen.“ (Kreis Kelheim)

Haben Sie Anmerkungen, Anregungen oder Fragen zu den Ergebnissen?

Logo von destatis